Sonntag, 16. September 2018

[Leselaunen] Der Alltag hat uns wieder...fast





Guten Tag,

 

heute gibt es wieder einen neuen Rückblick anhand eines Leselaunen Beitrag, hier erzähle ich euch etwas über meine buchige Woche. Außerdem gibt es Neuigkeiten zu meinen Serien die ich momentan suchte und ich update meine Leseliste.
[Eine Aktion von Trallafittibooks .]



Currently Reading 






Palace of Fire - C.E.Bernard

Diese Woche habe ich mich endlich getraut das Final zur "Palace" Reihe zu beginnen, ich habe es wirklich lange heraus gezögert, weil ich einfach nicht möchte das es endet!

Leider bin ich noch nicht weit gekommen, da mir die Woche einfach die Zeit zum lesen gefehlt hat. Trotzdem bin ich schon wieder total drin in der Welt der Feuerschwestern.
#seifurchtlos


 
Bienenkönigin - Claudia Praxmayer

Dieses Buch habe ich wegen Nessi von nessiesbücher blog 
angefangen. Leider bin ich noch nicht wirklich in der Geschichte angekommen, aber ich habe ja auch erst gestern Abend damit begonnen, auf jeden Fall freue ich mich wirklich auf das Buch. Weil mich die Thematik doch interessiert.





  Stimmung

Meine Lesestimmung ist momentan eher etwas verhalten, möchte ich sagen. Ich habe zwar wahnsinnig Lust zu lesen, aber wenn ich dann ein Buch zur Hand nehme fehlt mir doch oft die Lust oder ich bin einfach nur müde.
Ich hoffe das sich, dass die nächsten Tage wieder ändert. Es stehen nämlich ziemlich viele, gute Bücher auf meiner Leseliste. 








 Currently Watch  

Diese Woche haben meine Herzensmann und ich eine neue Serie für uns entdeckt:



 Zoo


Die Serie hatte ich schon seit längerem auf meiner Watchlist bei Netflix stehen.
Diese Woche haben wir sie uns endlich angeschaut.
Wir sind voll begeistert, von Folge eins an ist es total spannend und interessant. 
Die Handlung ist mal was neues, dass gefällt mir richtig gut.

Wir sind bei Folge 7 /13 Staffel 1
 


 


Beendet seit dem letzten Leselaunenbeitrag:
Arrow

Was bitte ist das für ein riesen Cliffhanger in der 5ten Staffel von Arrow?

Es war so spannend!
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf die nächste Staffel, da ich dieses Ende einfach nicht ertragen möchte!  


 






Leseplanung



Bitter Frost - Jennifer Estep (beenden)
Tigerstreifenhimmel - Ronja Delahaye  
Palace of Silk - C.E. Bernard
Das Labyrinth erwacht - Rainer Werkerth 
Ohne ein einziges Wort - Rosie Walsh
Immerwelt - Gena Showalter
Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi
Rette mich vor dir - Tahereh Mafi
Ich brenne für dich - Tahereh Mafi
Deep Love - K. Jenner
Für immer hält nicht nur bis morgen - Ricki Schultz
Palace of Fire - C.E.Bernard
Dark Prince-  J. S. Wonda
Tell me three things -  Julie Buxbaum
Mein Sommer auf dem Mond - Adriana Popescu
All the stranger things are true - April Genevieve Tucholke
Emily Bones ~ Die Stadt der Geister - Gesa Schwartz
Das rote Adressbuch - Sofia Lundberg
 Die unerklärliche Logik meines Lebens - Benjamin Alire Sáenz
Queen and Blood - Amy Harmon
Bird and Sword- Amy Harmon 
Redwood Love _ Es beginnt mit einem Blick - Kelly Moran 
Du wolltest es doch - Louise O`Nejll 
Redwood Love _ Es beginnt mit einem Kuss - Kelly Moran
Eine Krone aus Feuer und Sternen - Audrey Coulthust 
Bad Prince - J.S.Wonda 
I Love you heißt noch lange nicht ich liebe dich - Cleo Leuchtenberg

  Die Verratenen - Ursula Poznanki
Save Me - Mona Kasten 
Ein Augenblick für immer - Rose Snow
Selction - Kiera Cass
Panic - Lauren Oliver
Bienenkönigin - Claudia Praxmayer

 

Reading    Read







 Und sonst so?

 Diese Woche kam mir so unerträglich lang vor, es ist so viel los gewesen diese Woche das sie für mich einfach eine Ewigkeit gedauert hat.

Es kam auch einiges an Post, einige Bücher sind bei mir eingezogen. Diese möchte ich auch unbedingt noch nächste Woche zeigen.

Außerdem habe ich 3 neuen Funkos ein neues zu Hause in meinem Regal gegeben. Vorallem habe ich mich über den Thestral gefreut, weil er mein Liebstes Tierwesen ist!
Ich habe sehnsüchtig auf einen Funko davon gewarten, jetzt ist er endlich da und auch noch in meinem Regal, wahnsinn!

Das Familienleben ist wieder einigermaßen "normal" , die Schule hat bei uns wieder begonnen, nach 6 Wochen Sommerferien!
Es ist ein sehr wichtiges Jahr für meine Großen, es geht an den den Übertritt nach der 4ten  Klasse! Wie die Zeit vergeht!







Blognews


Hier möchte ich euch meine neusten Blogbeiträge der vergangenen Tage vorstellen:








Zitat der Woche 

| “It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.”
- Albus Dumbledore, Kammer des Schreckens




Weitere Leselaunen:



Schickt mir gerne eure Links zu euren Leselaunen! 
 
 





 

Samstag, 15. September 2018

SUB - Samstag #8



Seid gegrüßt,

zu einem neuen SUB-Samstag, auch heute gibt es wieder eine SUB-Leiche die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Dieses mal ist es eher ein unbekannteres Buch, zumindest habe ich es bist jetzt noch keinmal bei anderen Bloggern oder Lesern gesehen. Ich bin per Zufall bei meiner letzten Arvelle Bestellung darauf gestoßen und fand es sehr interessant.


Es handelt sich um ein Buch des Autors  Benjamin Alire Sáenz, er ist mir bis jetzt unbekannt. Sein Werk " Die unerklärliche Logik meines Lebens" 







Verlag: Thienemann - Esslinger
Seiten: 512
Preis: HC 16,99€
Genre: Jugendbuch
Reihe: Einzelband
Erscheinungdatum:19.09.2017



Klappentext:

Sam war verdammt klug. Und sie wusste einfach Bescheid. Über alle möglichen Dinge. Sie fühlte die Dinge auch. O Mann, konnte Sam Dinge fühlen. Manchmal dachte ich, sie würde alles gleich für uns beide erledigen – das ganze Denken, das ganze Fühlen, das ganze Leben. Sam wusste, wer Sam war. Ich dagegen? Ich glaube, ich war mir nicht immer so sicher.





Ich bin schon sehr neugierig auf diese doch eher unbekannte Buch.
Der Klappentext sagt jetzt nicht allzu viel über die Geschichte aus, aber deshalb finde ich des "Die unerklärliche Logik meines Lebens" auch so interessant.





Kennt ihr eventuell das Buch, oder den Autor?




Mittwoch, 12. September 2018

(Rezension) Moxie - Zeit zurückzuschagen



Verlag: Arctis Verlag
Genre: Jugendbuch
Preis: 16,00€ 
Seiten: 352 
Erschienungsdatum: 31.8.18






Vivian lebt in Texas und hat die Nase voll. Von den blöden Kommentaren der Jungs während des Unterrichts. Von den Lehrern, die nichts dagegen unternehmen. Von der absurden Kleiderordnung, die nur für Mädchen zu gelten scheint. Aber vor allem hat Vivian es satt, den Mund zu halten. Als sie einen alten Flyer ihrer Mutter, ein ehemaliges Punkrock-Riot-Grrrl, findet, beschließt sie, etwas gegen die Ungerechtigkeit zu tun. Heimlich gestaltet sie ihren eigenen Flyer, »Moxie«, und verteilt ihn an der Schule. Die Mädchen sind begeistert und tragen Vivians Botschaft weiter. Und auch Seth, der neue Junge an der Schule, ist schwer beeindruckt. Doch schon bald begreift Vivian, dass sie damit eine Revolution angestoßen hat, die ihre Leben ganz schön ins Wanken bringt.






 Ein sehr einzigartiges Cover wie ich finde. Es gefällt mir wirklich sehr, es sticht einfach aus der Menge hervor. Es passt sehr gut zum Inhalt, man sieht auf den ersten Blick das es eine Botschaft auszudrücken hat!






Der Stil von Jennifer Mathieu ist sehr humorvoll, angenehm zu lesen und leicht zu verstehen. Ich bin total begeistert von dem Schreibstil der Autorin.



Dieses Buch vereint Jugendbuch, wichtige Botschaft und Liebesgeschichte in einem!

Moxie ist großartig, Moxie ist Gleichberchtigung und Moxie hat eine starke Botschaft!
Für mich ist dieses Buch ein sehr wichtiges Buch, es zeigt einem das man nicht den Mund halten sollte wenn etwas ungerechtes oder falsche vorsich geht. Man sollte zusammen stark sein, denn zusammen schafft man alles!

Moxie ist ein sehr intensives und süchtig machendes Buch, es gibt einen ein Gefühl, welches einen aufpuscht, welches einem sagt: " Steh auf und mach den Mund auf!"

Jennifer Mathieu hat ein wahnsinnig großartiges Buch geschrieben, welches mich noch Tage später darüber nachdenken lässt.In dem Buch passiert etwas Großes, wichtiges! 

Die Autorin hat die klassische Rollen Verteilung von Mann und Frau in einen bestimmten Satz so gut dargestellt, der auch des öfteren in dem Buch vorkommt. Die männlichen Sportlertypen halten sich für was besseres, sie unterdrücken die Mädchen, was in dem Buch wirklich sehr bildlich dargestellt wird.

Irgendwann reicht es aber Vivian, der Hauptprotagonistin, sie will es sich nicht länger gefallen lassen, wie eine angeblich minderwertige Person behandelt zu werden, weil sie ein Mädchen ist. Sie traut sich das Zine Moxie ins Leben zurufen!




Die verschiedenen Charaktere sind sehr authentisch dargestellt, ich konnte ihre Handlungen, Gedanken und ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen.
Mir hat sehr gut gefallen wie die verschiedenen Mädchen immer mehr den Mut aufbringen ihren Mund aufzumachen, sich gegen die Jungs und ihren "Anführer" den Schulleiter auflehnen.

Das passiert aber ganz ohne Gewalt oder sonstigen Auseinandersetzungen.
Trotzdem ist es ein großes Feuerwerk der Gefühle und Emotionen.

Es werden auch ganz typische Teenager Problem in dem Buch angesprochen, wie z.B die erste Liebe. 
Welche sehr süß anzuschauen ist. 
Außerdem wird Freundschaft sehr groß geschrieben.





Für mich ist "Moxie - Zeit zurückzuschlagen" ein sehr intensives, ehrliches und authentisches Buch, welches mich zum lachen, brüllen und nachdenken gebracht hat.

Die Botschaft in dem Buch ist sehr gut rübergekommen. Es hat mir das Thema Feminismus etwas näher gebracht, ist mir aber nicht aufgezwungen worden. 

Mir hat das Buch von Jennifer Mathieu sehr viel Freude bereitet, es ist mir im Gedächtnis geblieben.




 [Vielen Dank an die Netzwerk Agentur Bookmark die das Lesen des Buches überhaupt möglich gemacht haben. Und auch danke an den Arctis Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares,]